Mazzarò & Isola Bella

File 356Ein zu Recht wunderschöner und beliebter Badeort ist der Strand von Mazzarò, einem am Meer gelegenen Ortsteil von Taormina an der Ostküste Siziliens. Die einmalige Attraktion dieses Strandes ist die kleine Isola Bella, eine unter Naturschutz gestellte Insel, die mit der Mazzarò-Bucht durch eine Sandbrücke verbunden ist. Eine Seilbahn (Hin- und Rückfahrt € 3.-) verbindet das höher gelegene Taormina mit Mazzarò – in nur 5 Minuten sind Sie im Ortsteil und in 10 Minuten am Strand. Der Sand und auch der des Meeresbodens ist hell und von grobkörniger Beschaffenheit. Bis auf eine kleine Stelle ist der ganze Strandabschnitt kostenpflichtig – allerdings bekommen Sie allen Comfort für einen entspannten Aufenthalt wie Liegestuhl, Sonnenschirm, Duschen, Umkleiden etc. Sportlich aktive Gäste finden hier ebenfalls ein reichhaltiges Angebot, man kann sich Ruderboote, Wassertreter usw. ausleihen, es gibt eine Tauchschule und für den absoluten Wasserspass sorgt ein Bananenboot.

File 224Die Isola Bella ist seit 1990 im Besitz der Autonomen Region Sizilien, in den Jahren zuvor hatte sie unterschiedliche private Besitzer. Zu Beginn des 20. Jh. kaufte Florence Trevelyan, ein Mitglied der anglikanischen Gemeinde von Taormina dieses paradiesische Stückchen Erde und bereicherte die Landschaft mit exotischen Pflanzen. Einen Teil davon verpflanzte sie in den gleichzeitig von ihr ins Leben gerufenen Stadtpark von Taormina. Zuletzt und seit Mitte der 1950er Jahre gehörte die "Schöne Insel" den Brüdern und Unternehmern Bosurgi, die hier ein weiträumiges Wohnhaus errichteten. Bald wurde die paradiesische Insel zum beliebten Ort für Tagungen des Unternehmens und auch viele Künstler trafen sich hier um sich von der naturbelassenen und abwechslungsreichen Landschaft inspirieren zu lassen.

Auch heute sind die Strände der Isola Bella bei Touristen wie Einheimischen gleichermassen beliebt. Die durch Felsen windgeschützte Umgebung macht das Baden im klaren, türkisfarbenem Wasser und das Sonnenbaden besonders lange attraktiv. Wassersportarten kann man hier nicht treiben, da das Gebiet unter Naturschutz steht. Bis auf die Strände ist die Insel für die Öffentlichkeit gesperrt, allerdings kann man in Taormina interessante Insel-Touren von einem Führer begleitend buchen. Maximal 15 Personen sind für eine solche Tour auf der Insel erlaubt.