Party in Sizilien

Obwohl die Schönheit der Sandstrände Siziliens mehr als einladend für einen erholsamen Entspannungsurlaub sind, fehlt dem einen oder anderen vielleicht etwas Abwechslung und abendliche Unterhaltung um die lauen Sommernächte auf Sizilien voll auszukosten. Die Badezentren von Giardini Naxos, San Leone, Taormina, Palermo, Ragusa, Catania und Trapani verfügen über ein umfassendes Angebot an abendlichen Aktivitäten – romantische Restaurantbesuche zu zweit, feierliche Begegnungen in einer der zahlreichen Bars und auch für diejenigen, die gerne das Tanzbein schwingen, gibt es überall mehrere Clubs und mindestens eine große Discothek. In Sachen Musik liegt die Insel keinesfalls zurück – internationale DJs haben in den Clubs von Palermo, Catania oder Taormina Auftritte und spielen feinste Elektronik- und Discomusik. In den Sommermonaten sollte man auch auf musikalische Veranstaltungen direkt an den Stränden achten. Vor allem die Beachbars, die mit gemütlichen Liegen und Sesseln Loungefeeling vermitteln, sind stets gut besucht. Nach den typisch südländischen Gepflogenheiten beginnt der Abend später als bei uns und dank der längeren Öffnungszeiten endet er auch später – ab ca. 21 Uhr wird zunächst das Abendessen mit einem Restaurantbesuch zelebriert, danach geht es in eine Bar oder Pub um im Anschluss vielleicht noch die Nacht durchzutanzen.

In den Großstädten finden Sie zudem unzählige Angebote zu Film und Kultur. Die Städte Acireale, Marsala, Catania und Agrigent haben schöne Kinos. In Palermo gibt es sogar ganze vier Kinos. Palermo verfügt auch über mehrere Theater, darunter das Teatro Massimo als eines der schönsten und monumentalsten in ganz Europa und die Cantieri Culturali della Zisa, ein vielversprechendes Opern- und Konzerthaus in herrlicher Umgebung, nämlich an der Rückseite der normannischen Palast-Oase La Zisa. Ausserdem ist die Piazza jeder Stadt allabendlich Treffpunkt vieler Nachtschwärmer.

Zudem sei auch noch mal auf die vielen Feste und Umzüge in jeder Region Siziliens hingewiesen. Wirklich jeder Monat hat zwei oder mehr Anlässe, die den Sizilianern Grund für ausgiebige Feierlichkeiten sind, sei es religiöser oder traditioneller Art oder einfach auch nur, um eine lokale Spezialität wie Käse oder Würste zu bejubeln. Dabei spielt Musik auch immer eine wichtige Rolle, denn das Volk liebt die rhythmischen Klänge, die einem das Leben etwas leichter machen. Diese Feste werden häufig von der Tarantella begleitet, einer traditionellen Folklore und Volksmusik der Sizilianer mit entsprechenden Tänzen in volkstümlicher Kleidung, die mit fröhlichen Klängen begeistert.